Partikelanalyse

Anasysta e.K. bietet Systemlösungen und Fachkompetenz zu allen Fragestellungen im Bereich der Partikelanalytik in flüssigen Medien. Unsere Lösungsansätze beziehen sich dabei auf die dynamische Bildanalyse von Partikeln, Zellen und Mikroorganismen sowie die Bestimmung von Größenverteilungen, Konzentrationen und spezifischen Oberflächen von Nanopartikeln in Suspensionen.

 

Die Morphologie bezeichnet klassisch die Lehre von der Struktur und Form von Organismen auf Makroskopischer Ebene. Ziel der Morphologie ist, Organismen durch geeignete Parameter in Klassen zu unterteilen sowie ihre Eigenschaften mit ihnen zu erklären.

 

 

Die Partikelzählung gehört zu den Grundpfeilern biologischer, chemischer, medizinischer sowie physikalischer Analysemethoden.  Dabei wird generell in Einzel- und Partikelzähler unterschieden. Die Partikelzählung ist zum Beispiel für die Herstellung von Pharmaprodukten und die Prüfung von Sauberkeit von Prozessen relevant.

 

Die spezifische Oberfläche ist entscheidend für die Wirksamkeit von Medikamenten, die Leistungsfähigkeit von Batterien oder die Effizienz von Kosmetika wie zum Beispiel Cremes. Als spezifische Oberfläche versteht man die Gesamtheit der Partikeloberfläche, ein poröses Objekt hat demnach eine wesentlich größere spezifische Oberfläche als ein massives.

 

Ein System befindet sich in einem stabilen Gleichgewicht, wenn es sich ohne oder nur geringer externer Einwirkung zeitlich nicht verändert. Für stetige Qualität muss wenig Varianz in der Herstellung gegeben und das Endprodukt über einen langen Zeitraum stabil sein.

 

 

Charakterisierung der Partikelabmessungen disperser System oder einfach die Größenbestimmung von Partikeln, ist im industriellen Bereich von größter Relevanz. Dispersitätseigenschaften, Fließverhalten, die Stabilität des Teilchenensembles oder Agglomerationsverhalten hängen von der Größe eines Partikels ab.

 

Die manuelle Auswertung von polydispersen Wasserproben mit einer hohen Anzahl an vielen Unterschiedlichen Kategorien an Mikroorganismen und Kleinstlebewesen ist ein sehr zeitaufwändiger Prozess. Softwaregesteuerte Katalogiesierung und Klassifizierung von Mikroorganismen verkürzt diesen Prozess enorm.